S 1: Niederlagenserie setzt sich fort

11.11.2018

Der negative Trend von zuletzt drei Niederlagen sollte am Sonntag gegen den SV Hochlar 28 II gestoppt werden. Und es sah zunächst gut aus. Früh ging 95/08 per Foulelfmeter durch Onur Ö. in Front. Das Spiel konnte an sich gezogen werden, jedoch wollte das 2:0 nicht fallen. Es wurden einige Chancen rausgespielt, aber Hochlar 28 erzielte gut 10 Minuten vor Abpfiff den Ausgleich. Und als ob das nicht schon reichen würde, nutzte Hochlar kurz vor Abpfiff eine Chance zum 2:1 Sieg. Wenn man einen negativen Lauf hat, dann …. Das Ergebnis spiegelt nicht den Spielverlauf wieder, aber Punkte gab es wieder keine. Nun gilt die Konzentration dem Derby gegen den Tabellenführer und Nachbarn aus Röllinghausen II am Sonntag im heimischen Schimmelsheider Park. Anstoß der Partie ist um 14:30 Uhr.

S 1: Niederlage gegen GW Erkenschwick


21.10.2018 Am Sonntag empfingen wir den Drittplatzierten aus GW Erkenschwick.  Lange Zeit merkte man keinen Unterschied auf dem Platz. Beide Seiten mit ansehnlichem Spiel. Doch ein Doppelschlag in der 35. und 41. Minute brachte den Gästen die 2:0 Pausenführung. In der Pause wählten die beiden Trainer Sperling und Ermek die richtigen Worte. Man startete engagiert und M.Hummel belohnte die Hausherren mit dem Anschlusstreffer. Doch eben jener Torschütze sah in der 70. Minute gelb rot. Das Team steckte nicht auf. Doch der Ausgleich wollte nicht fallen. In der 82. Minute machte GW den Sack zu. 1:3. Danach war es ein Leichtes in Überzahl die Hausherren auszuspielen. Am Ende stand ein zu hohes Endergebnis von 1:5. Das effektivere Team gewann und bleibt im Spitzentrio. 95/08 wurde für eine gute Leistung nicht belohnt und belegt aktuell den zehnten Platz. Kommenden Sonntag geht es nach Langenbochum zum Achten.

S 1: Sieg gegen Preussen Hochlarmark

07.10.18

Nach dem Unentschieden bei Herta II am vergangenen Wochenende sollten heute gegen Pr. Hochlarmark drei Punkte folgen. Die Gäste hatten unter der Woche ihr Trainerduo entlassen. Es folgten nahezu alle Spieler, so dass heute Mannschaft aus überwiegend der Altherren Abteilung bestand. Unser Team ging zunächst besonnen mit dieser Situation um und konnte in Minute fünf mit einem Distanzhammer unter die Latte durch Onur Ö. in Front gehen. Beide Seiten neutralisierten sich danach bis kurz vor der Pause. Marco S. zum 2:0 Halbzeitstand. Die zweite Hälfte begann mit einem Nackenschlag. In Minute 47. kam Preussen zum Anschlusstreffer. Das war jedoch nicht der Startschuss einer Aufholjagd. 95/08 verteidigte clever und schoß in der 66. Minute durch Morteza A. das 3:1. Die Entscheidung fiel in der 77. Minute als Jonas M. den 4:1 Endstand erzielte. Ob diese drei Punkte bis Ende der Saison bestand haben, wird das weitere Vorgehen der Preussen zeigen. Erstmal stehen die Ludwiger mit 14 Punkten und positivem Torverhältnis auf Platz neun.
Kommende Woche soll der Trend in Stuckenbusch bestätigt werden.